Startseite

Stellenanzeige SHK für IT

Ab 01.01.2020 sind an der theologischen Fakultät zwei Stellen für studentische Hilfskräfte im Bereich IT/Administration zu besetzen. Der Stellenumfang beträgt 4h pro Woche. Auf Wunsch können die Verträge auch in einer Person zusammengeführt werden.

Folgende Aufgabenbereiche sind von der studentischen Hilfskraft zu bearbeiten:

  • Einrichtung von neuen PCs und Laptops
  • Installation von Software
  • Sicherheitsüberprüfungen
  • Lösen von IT-Problemen der Professor:innen und Mitarbeiter:innen der Fakultät
  • Technische Begleitung von großen Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Hardware und Peripheriegeräten
  • Unterstützung bei der Erstellung der neuen Homepage in Typo3

Die studentische Hilfskraft sollte über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • technisches Verständnis im Allgemeinen
  • umfassende Kenntnisse von Microsoft Windows ab Version 7
  • Kenntnisse von Microsoft Office
  • Grundkenntnisse in HTML und CSS
  • die Fähigkeit komplexe Sachverhalte zu erklären
  • zeitliche Flexibilität

Wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig, wären darüber hinaus Erfahrung mit Content Management Systemen sowie mit Apple-Systemen.

Die Arbeit erfolgt in einem Team mit einem Administrator vom Universitätsrechenzentrum, der IT-Beauftragten der Fakultät und ein oder zwei weiteren studentischen Hilfskräften, jedoch weitestgehend selbst organisiert. Zu Beginn der Tätigkeit erfolgt eine umfassende Einweisung durch das Team.

Verteidigung der Dissertation Dipl. theol. Herrn Ferenc Herzig

21.10.2019

Unsinn zur Unzeit: Ein Dialog mit Gilles Deleuze über „Ereignis“ im liturgisch-homiletischen Horizont

am Montag, dem 21. Oktober 2019, 19.00 Uhr

im Hörsaal (Erdgeschoß) der Theologischen Fakultät

Martin-Luther-Ring 3, 04109 Leipzig

Sozietät

30.10.2019

 

 

Überholtes Religionsrecht? Herbstvortrag des Fördervereins der Theologischen Fakultät Leipzig von Prof. Dr. Heinrich de Wall

04.11.2019

Der Förderverein lädt alle Interessierten im Rahmen seiner Vortragsreihe zu Religion und Gesellschaft zu einem Vortrag mit dem renommierten Staatskirchenrechtler Prof. Dr. Heinrich de Wall aus Erlangen ein. Er steht unter dem Thema: „Nach 100 Jahren noch brauchbar? Die immer noch geltenden Religionsartikel der Weimarer Reichsverfassung.“

letzte Änderung: 14.10.2019