Interreligiöse Begegnung und Reflexion an einem einzigartigen Ort: Diese Möglichkeit bietet seit 2015 regelmäßig die LJSS, ein zweiwöchiges intensives Studienprogramm der Theologischen Fakultät Leipzig in Zusammenarbeit mit der Hebrew University Jerusalem. In der Heiligen Stadt, in der Judentum, Christentum und Islam auf dichtestem Raum und in verschiedensten Facetten präsent sind, geht es darum …

•   sich theoretisch mit dem Judentum und dem Islam zu beschäftigen,

•   mit Gesprächspartnern/innen aus beiden Religionen zusammenzutreffen,

•   die Bedeutung dieser Begegnung für christliche Theologie und Praxis zu reflektieren,

•   Einblicke in die politische und religiöse Situation in Israel/Palästina zu gewinnen.

Vorlesungen und Diskussionen, Exkursionen und Begegnungen prägen das Programm der zwei gemeinsamen Wochen in einem Selbstversorgerhaus am Rand der Jerusalemer Altstadt. Es handelt sich um reguläre Lehrveranstaltungen der Theologischen Fakultät, die für geeignete Module des Kirchlichen / Diplomstudienganges und der Lehramtsstudiengänge angerechnet werden können. Alle Lehrveranstaltungen finden in deutscher oder englischer Sprache statt.

Die Leipzig Jerusalem Summer School findet alle zwei Jahre im statt.