Institute

Damaskustor, Jerusalem, Israel
Mitarbeiter beim Lesen des griechischen Neuen Testaments, Foto: Nicole Oesterreich
Sonnendurchflutete Bücherreihen in einem Büro des Institutes für Kirchengeschichte
In der Cafeteria des Studentenwerks im Geisteswissenschaftlichen Zentrum der Uni Leipzig sitzen zwei Stunden an einem Tisch und trinken Kaffee. Auf dem Tisch liegt eine Bibel. Durch das Fenster hinter ihnen sieht man einen Teil der Mauer der gegenüberliegenden Bibliothek Albertina.
In der Mitte steht der hölzerne Altar im Andachtsraum der Fakultät. Auf ihm steht ein goldenes Kreuz. Eine grüne Altardecke ist mit einem silbernem Kelch und Trauben bestickt. Links im Bild sitzt eine Studentin, der Kamera mit dem Rücken zugewandt. Sie ist nur unscharf zu sehen.
Schülerinnen und Schüler in der Klasse

Einrichtungen

Eine Studentin schreibt an einem Whiteboard mit einem roten Stift. Dort stehen die Worte panta rei. Das ist Altgriechisch und heißt alles fließt.
Das Foto wurde in der katholischen Kirche St. Trinitatis in Leipzig aufgenommen. In der Mitte einige Meter entfernt sieht man einen Studierenden im Talar, der hinter dem Pult steht. Er steht mit dem Gesicht zu Gemeinde und Kamera. Rechts im Bild sitzen drei Studierenden in den Bänken, diese sieht man nur von hinten.
Eine Hand beim Ausfüllen eines Fragebogens
Eine Lesehilfe und eine Torarolle.
Das Innere der Leipziger Nikolaikirche.