Ringvorlesung

„Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei.“

Die Art und Weise, wie Menschen ihre Beziehungen gestalten und ihre Sexualität ausleben, ist ein gesellschaftliches Dauerthema. Auch innerhalb der Kirchen gibt es immer wieder Debatten, welche manchmal recht emotional geführt werden.

Im Sommersemester 2019 wird innerhalb einer Ringvorlesung der Theologischen Fakultät Leipzig ein Blick auf Partnerschaft, Ehe und Sexualität als Themen der Theologie geworfen. Dabei werden sich Professorinnen und Professoren aus allen Theologischen Disziplinen dem Thema mit einem wissenschaftlich-reflektierenden Blick von verschiedenen Seiten annehmen.

Die Vorlesungen findet vom 09.04. an immer Dienstags um 19:15 im Hörsaal 9 des Innenstadtcampus der Universität Leipzig statt. Es werden zudem Videomitschnitte gemacht, welche danach auf dem YouTube-Kanal der Fakultät zu finden sein werden.

Termine der Ringvorlesung

09.04. Prof. Barth Ehe und Geschlechterdifferenz – eine sozialethische Kritik an Eilert Herms
16.04. Prof. Leonhardt Evangelische Ethik als ‚provisorische Moral‘. Ein Beitrag zur Entkrampfung innerkirchlicher Debatten‎‎
23.04. Prof. Fitschen Der deutsche Protestantismus und das Thema Homosexualität: ein Fallbeispiel für kirchliche und theologische Urteilsbildung angesichts des Wandels von Ehe- und Familienbildern
30.04. Prof. Zimmerling Ehe für alle? Anmerkungen aus seelsorgerlicher Perspektive
07.05. Prof. Berlejung Weib und Mann reichen an die Gottheit an: Erotik im Hohelied
14.05. Prof. Deeg „So ist’s ja besser zu zweien als allein …“ (Pred 4,9). Die Segnung bzw. Trauung Gleichgeschlechtlicher in liturgiewissenschaftlicher Perspektive
21.05. Prof. Lütze Ein Leib – viele Glieder. Lust und Frust einer Sexualpädagogik mit der Bibel
28.05. Prof. Frenschkowski Ehe, Sex, Partnerschaft im frühen Christentum: und warum das Neue Testament manche Fragen nicht beantwortet
04.06. Prof. Schüle Sexualität und ‚Perversität‘ im Alten Testament
18.06. Prof. Pickel Bastelpartnerschaften, Commuter-Ehen, Regenbogenfamilien, Diversity - ein Problem für Kirche und Theologie?
25.06. OLKR Dr. Thilo Daniel You'll never walk alone. Ein Blick auf das kirchliche Nachdenken über Ehe, Trauung und Partnerschaft in jüngster Zeit.

Der Hintergrund

Anlass für die Ringvorlesung war das von der Ev.-luth. Landeskirche Sachsens angeforderte Gutachten zum Ehebegriff, das von Lehrstuhlinhaber:innen der Theologischen Fakultät 2018 angefertigt, im Professorium diskutiert und schließlich der Kirchenleitung übergeben wurde. Das "Gutachten aus der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig zur Bewertung des Ehebegriffs vor dem Hintergrund des Bundesgesetzes zur Einführung des Rechts zur Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts vom 20. Juli 2017" finden Sie zum Download in der rechten Spalte.

letzte Änderung: 08.04.2019

Gutachten zur Bewertung des Ehebegriffs