Das Projekt fokussiert sich auf organisierte Konfessionsfreie in Deutschland. Es setzt sich zum Ziel, objektiv und empirisch-quantitativ Strukturen des organisierten Säkularismus in Deutschland darzustellen und die Einstellungstrukturen von Organisationsmitgliedern differenziert zu beleuchten. Das Projekt ist durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.

Regal mit Bekleidung vor einem Hochaltar, Bekleidungsgeschäft in einer ehemaligen Kirche in Belgien
Bekleidungsgeschäft in einer ehemaligen Kirche in Belgien, Foto: Yvonne Jaeckel

Das Projekt

Das Fortsetzungsprojekt zum Projekt „Konfessionslose – Religiöse Kirchenferne, Religionslose oder potentielle „neue“ Atheisten?“ fokussiert sich auf die Untersuchungsgruppe organisierter Konfessionsfreier in Deutschland. „Der Atheismus“ wird oftmals generalisierend als religionskritisch und aggressiv beschrieben. Ergebnisse des Vorgängerprojekts zeigen allerdings unter den befragten Konfessionsfreien eine sehr breite Verwendung in der Selbstbeschreibung als Atheist/in. Um das Phänomen Atheismus besser zu entschlüsseln und um es von anderen nicht-religiösen Phänomena wie Indifferenz oder Areligiosität besser differenzieren zu können, bedarf es einer vertiefenden Analyse.

Ziel des Forschungsprojektes ist deshalb, objektiv und mittels empirisch-quantitativer Methoden die Strukturen des organisierten Säkularismus in Deutschland darzustellen und die Einstellungstrukturen von Organisationsmitgliedern differenziert zu beleuchten. Auf Basis bestehender qualitativer Untersuchungen in Deutschland sowie empirischer Projekte in der Schweiz wird hierfür eine quantitative Umfrage durchgeführt. Die dabei gesammelten Erkenntnisse sollen in Bezug zu den bestehenden Datensätzen gestellt und verglichen werden. Das Projekt ist durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.

Projektlaufzeit: 2020-2021

Team

Prof. Dr. Gert Pickel

Prof. Dr. Gert Pickel

Universitätsprofessor

Religions- und Kirchensoziologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35463

Default Avatar

Felix Oertel

Wiss. Mitarbeiter

Religions- und Kirchensoziologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25, Raum 203
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35467

Das könnte Sie auch interessieren

Abteilung Religions- und Kirchensoziologie

mehr erfahren

Das Projekt in der Datenbank der DFG

mehr erfahren

Drittmittelgeförderte Projekte an der UL

mehr erfahren