Das DFG-geförderte Projekt beschäftigt sich mit der Frage nach der aktuellen Bedeutung der Bibel in der deutschen Bevölkerung, wie sie sich in den Einstellungen zur Bibel und im aktuellen Gebrauch konkretisiert.

Stapel mit Bibeln, Bibelvers-Kalender und Losungen-App
Bibel in vielen medialen Gestalten, Foto: Christian Boerger

Das Projekt

Ausgehend von der zentralen Stellung, die der Bibel speziell für die evangelische „Kirche des Wortes“ zukommt, soll empirisch untersucht werden, welchen Gebrauch Menschen von der Bibel machen und welche Einstellungen ihr gegenüber existieren. Dabei kommt die Bibel nicht nur in ihren Buchformen in den Blick, sondern auch in ihren medialen und kulturellen Derivaten (bspw. Bibel-Apps, Losungen, Kalenderblätter). Zentrales Ziel des Projektes ist die Ermittlung der ‚mentalen‘ Verbindungen der Menschen zur Bibel sowie deren Konsequenzen für den Umgang mit ihr.

Auskunft über die Fragestellung soll ein Methodenmix aus einer repräsentativen Umfrage und leitfadengestützten Interviews mit typologisch identifizierten Probanden geben. Beide Vorgehensweisen werden über Triangulation miteinander verbunden. Begleitend und nachfolgend werden die Ergebnisse in den Diskurs (praktisch-)theologischer Hermeneutik eingebunden und vor diesem Hintergrund analysiert.

Team

Prof. Dr. Alexander Deeg

Prof. Dr. Alexander Deeg

Universitätsprofessor

Praktische Theologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35461

Prof. Dr. Gert Pickel

Prof. Dr. Gert Pickel

Universitätsprofessor

Religions- und Kirchensoziologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35463

 Anika Mélix

Anika Mélix

Wiss. Mitarbeiterin

Praktische Theologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25, Raum 211
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35476

 Yvonne Jaeckel

Yvonne Jaeckel

Wiss. Mitarbeiterin

Religions- und Kirchensoziologie
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25, Raum 203
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35464

Das könnte Sie auch interessieren

Abteilung Religions- und Kirchensoziologie

mehr erfahren

Lehrstuhl für Praktische Theologie

mehr erfahren

Das Projekt in der Datenbank der DFG

mehr erfahren