Über den Podcast

In unserem Archäologie-Podcast nehmen wir, die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Biblischen Archäologie der Universität Leipzig, die Bibel auf die Schippe. Wir sprechen dabei über Ausgrabungsorte im Nahen Osten, die sogenannten „Tells“, und beleuchten in den „Tales“ die Hintergrundgeschichten und Alltagsgeschehnisse der Forscherinnen und Forscher vor Ort.

Gefördert wird dieses Projekts durch die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im Rahmen des Wettbewerbs „Kleine Fächer: Sichtbar innovativ!“ sowie durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Ziel ist die Sichtbarkeit des Faches in der Öffentlichkeit und seine Vernetzung über neue Kommunikationsstrategien zu erhöhen.

Die Folgen

Ziel ist die Sichtbarkeit des Faches in der Öffentlichkeit und seine Vernetzung über neue Kommunikationsstrategien zu erhöhen.In acht Folgen á 30 Minuten wird Biblische Archäologie durch die Jahrtausende hörbar – sichtbar.

Die Folgen

Teaser

Informationen zu den einzelnen Folgen

Mit der Archäologin Katharina Schmidt haben wir über ihren Grabungsalltag in Jordanien gesprochen. Sie erklärt uns, warum man für die Forschung zeitig aufstehen muss, dass eine Ausgrabung nicht nur „graben“ bedeutet und was es auf ihrem Tell in Jordanien zum Frühstück gibt.

Shownotes

Infos zu Katharina Schmidt:

https://www.deiahl.de/ueber-das-dei/institut-amman/personen/dr-katharina-schmidt/

https://deiahl.academia.edu/KatharinaSchmidt

Infos zur Ausgrabung:

https://www.tallziraa.de/Tall-Zira'a/0_106.html
https://web.facebook.com/The-German-Protestant-Institute-of-Archaeology-Amman-GPIA-1875516939208308/?_rdc=1&_rdr

Antikenbehörde Jordaniens:

http://doa.gov.jo/Homeen.aspx

 

 

Ein Gespräch über skurrile Irrtümer der Forschungsgeschichte, antike Straßenschilder und fließende Grenzen sowie eine Zeit als das „Heilige Land“ noch ein weißer Fleck auf der Landkarte war.

Shownotes

Infos zu Wolfgang Zwickel:

https://www.ev.theologie.uni-mainz.de/altes-testament/prof-dr-wolfgang-zwickel/

https://uni-mainz.academia.edu/WolfgangZwickel

Infos zur Ausgrabung:

https://kinneret-excavations.org/

Publikation von Yuval Goren zu modernen Fälschungsfällen (Englisch):

https://www.sbl-site.org/publications/article.aspx?articleId=374

Infos zur Mescha-Stele:

https://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/27025/

Lexikonartikel zu antiken Grenzen:

https://www.bibelwissenschaft.de/stichwort/20096/

Zu den Pseudo-Moabitica:

https://archive.org/details/dieaechtheitderm00kaut

Literaturempfehlungen:

  • Schulamit Lapid: Er begab sich in die Hand des Herrn. Goldmann, München 1998, ISBN 3-442-72205-5. [Krimi zu Clairmont-Ganneau]
  • Wolfgang Zwickel: Einführung in die biblische Landes- und Altertumskunde. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2002, ISBN 3-534-15084-8. [Allgemeine Einführung]
  • Wolfgang Zwickel: Calwer Bibelatlas. 3. Auflage. Calwer-Verlag, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-7668-3702-8. [Bibelatlas]
  • Renate Egger-Wenzel, Michael Ernst, Wolfgang Zwickel (Hrsg): Herders Neuer Bibelatlas. Herder, Freiburg 2013, ISBN 978-3-451-32350-8. [Bibelatlas]
  • Wolfgang Zwickel: Studien zur Geschichte Israels. Katholisches Bibelwerk, 2015, ISBN 3460065915.

Unsere Moderatorinnen und Moderatoren

Eine junge Frau und ein junger Mann im Tonstudio.

Laura Christin Charlott Gonnermann

Wiss. Mitarbeiterin

Alttestamentliche Wissenschaft/Geschichte und Religion Israels und seine Umwelt
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35413

Johannes Seidel

Wiss. Hilfskraft

Alttestamentliche Wissenschaft/Geschichte und Religion Israels und seine Umwelt
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25, Raum 312
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35445

Eine junge Frau und ein junger Mann im Tonstudio.

Juliane Stein

Wiss. Hilfskraft

Altorientalistik
Kroch-Hochhaus
Goethestraße 2
04109 Leipzig

Porträt: Felix Hagemeyer

Felix Hagemeyer

Wiss. Mitarbeiter

Alttestamentliche Wissenschaft/Geschichte und Religion Israels und seine Umwelt
Institutsgebäude
Beethovenstraße 25
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35417

Umgesetzt im Rahmen von:

 

Gefördert vom:

 

Gefördert von: