Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Propsteikirche Leipzig

Aktuelle Überlegungen und Diskussionen zu Kirchen- und Gemeindeentwicklung

Allezeit werde eine Kirche sein und bleiben, so formuliert die Confessio Augustana (CA VII). Theologisch ist das zweifellos stimmig, faktisch aber gehen Mitgliederzahlen rapide zurück, die Säkularisierung schreitet voran und die Institutionen- und Glaubwürdigkeitskrise hat auch die evangelischen Landeskirchen erfasst. Manche sehen unsere Kirchen als Schiffe, die wie die Titanic ungebremst auf einen Eisberg zusteuern. Oder als immer weiter bröckelnde Institutionen, die auf der Landkarte ‚weiße Flächen‘ hinterlassen.

In der Spannung unterschiedlicher Wahrnehmungen beleuchten wir die Frage nach der „Zukunft der Kirche“ aus religionssoziologischer und praktisch-theologischer Perspektive und fragen nach der „Kirche der Zukunft“.

Wahrnehmungen zur Lage, neue Forschungen, viele offene Fragen und die eine oder andere mutige These werden in Vorträgen und Workshops vorgestellt und gemeinsam diskutiert – mit Praktischen Theolog:innen aus Leipzig und darüber hinaus und am Nachmittag auch mit dem Landesbischof der EVLKS Tobias Bilz.

Für das Team am Institut für Praktische Theologie der Theologischen Fakultät
Prof. Dr. Alexander Deeg | Prof. Dr. Gert Pickel | Prof. Dr. Peter Zimmerling

Erstellt von: i.A. M. Zink