Gleichstellung Theologische Fakultät

  • Gleichstellung Theologische Fakultät

Ansprechpartner

Prof. Dr. Klaus Fitschen
Zi. 328
Sprechzeit: nach Vereinbarung (am besten per E-Mail)

Telefon: 0341-97-35430 (Sekretariat)
E-Mail

Christiane Domtera-Schleichardt
Institut für Kirchengeschichte
Lehrstuhl für Spätmittelalter und Reformation Martin-Luther-Ring 3, Zi. 329
04109 Leipzig

Telefon: 0341/9735442
E-Mail

Aufgaben

Ausgehend von einem aus Artikel 3 des Grundgesetzes abgeleiteten Gleichstellungsbegriff, der sich gegen jede Benachteiligung richtet, die aufgrund des Geschlechts, der sexuellen Orientierung, der sozialen oder kulturellen Herkunft oder aufgrund einer Behinderung erfahren wird, gestaltet sich die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten an der Theologischen Fakultät. Ziel ist es, die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu verbessern sowie familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen zu fördern. Dabei sind Strukturen und Denkweisen aufzuzeigen und aufzulösen, die zu Diskriminierung führen.

Dies soll geschehen

  • durch das Angebot der persönlichen Beratung für alle Fakultätsangehörigen
  • durch die Mitarbeit im Fakultätsrat, dem die Gleichstellungsbeauftragten mit Stimmrecht (eine Stimme) angehören
  • durch eine inhaltlich-konzeptionelle Weiterentwicklung der Gleichstellungsarbeit auf der Ebene der Fakultät wie der Universität
  • durch eine enge Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Ev.-Luth Landeskirche Sachsens.

Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten ist u.a. durch das Allgemeine Gleichbehandlungs­gesetz, das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz, die Grundordnung der Universität Leipzig, das Gleichstellungsprogramm der Universität Leipzig http://www.gleichstellung.uni-leipzig.d/gleichstellung/ sowie dem Gleichstellungsprogramm der Theologischen Fakultät geregelt.

letzte Änderung: 20.02.2017